• In letzter ist Zeit  eine neue  Technik des Schlüsselkopierens auf den Markt gekommen , nämlich die Profilkopiermaschine „ easyentrie „ Dieser Automat macht es möglich fast
  • alle herkömmlichen Schlüssel im Längsprofil, ohne Bohrungen oder sonstige zusätzliche Sperrelemente, zu kopieren oder besser nachzuahmen und einen Rohling zu schaffen der in das entsprechende Profil (den Zylinder) passt, aber nicht identisch mit dem vorliegenden Profil ist... bedeutet - keine Patentverletzung  !! ...
    • auch wenn ein  Zylinderhersteller (mit Recht)  behauptet es sei Patentschutz auf sein Produkt gegeben ist es damit ausgehebelt, weil das neu geschaffene Profil ja nicht identisch mit dem ist, was vorliegt…   erschreckende Aussichten !!...
  • Wenn einmal die Technik vorhanden-  und auch in Baumärkten verfügbar ist, hat diese Aussage keinen Wert mehr.
  • Jeder der glaubhaft nachweisen kann, dass er berechtigt ist einen solchen Schlüssel zu kopieren ( z.Bsp.für  seine Wohnung) bekommt ihn auch.
  • Info auf  www.easyentrie.de   viele Firmen -so auch DOM - prozessieren gegen diese Machenschaften, aber nicht umsonst ist der Stzt der Firma nach Spanien verlegt,wo es nicht so einfach ist etwas dagegen zu unternehmen. Lesen Sie die Aussagen und enscheiden Sie selbst...
  • Ich bin der Meinung, wer sich für eine  Schließanlage entscheidet, erwartet, dass seine Investition auf mindestens 10 Jahre so sicher ist, dass  kein fremder Eingriff stattfinden kann.
  • Bitte Informieren Sie sich hier, wo  das System dargestellt ist, was ich im Angebot habe.
  • Bei diesem System ist eine solche Nachfertigung technisch nicht möglich, weil der Schlüssel eine Hochrippe hat und  zusätzlich mit Bohrmulden versehen ist- die Maschinen dazu besitzen nur wenige, technisch gut ausgerüstete Schlüsseldienste- und natürlich gibt´s hier auch einen Patentschutz. Die mögliche  modulare Ausführung, die eine Zylinderanpassung an sich ändernde Türstärken ermöglicht,  runden das Produkt ab.
  • .. und das alles zu einem vernünftigen Preis

home